Projekte

Hutanger - vom Artenschutz zur Regionalvermarktung

In der Hersbrucker Alb (Landkreis Nürnberger Land) stellen die Hutanger als ehemalige Weideflächen eine regionale Besonderheit (Hirtenkultur) und naturschutzfachlich hochwertige Flächen dar. Unter dem Motto „Schutz durch Nutzung” hat das Naturschutzzentrum Wengleinpark (Bund Naturschutz) 1999 Produkte und die Vermarktungsmöglichkeiten analysiert, Richtlinien für Hutanger-Produkte erarbeitet, beispielhafte Vermarktungsstrategien, z.B. für Rindfleisch vom Heuchlinger Anger oder Obst vom Kainsbacher Anger, entwickelt und einen Regionalen Aktionstag mit Infoständen, Ausstellung und Führungen zu Hutangern organisiert. Im Zuge des Projektes fanden nun erstmals wieder traditionelle Rinderbeweidungen zusammen mit engagierten Landwirten statt. Es bestehen gute Chancen, dass sich die Hutanger zum Wappenzeichen für eine naturschonende Regionalenwicklung in der Hersbrucker Alb entwickeln.

Projekthomepage:

www.hutanger.de

Quellenangabe:

Wölfel, R. (2000): Hutanger - vom Artenschutz zur Regionalvermarktung. Unveröffentlichtes Gutachten im Auftrag des Bundes Naturschutz, Nürnberg. 30 Seiten + Anhang

Kontakt:

Naturschutzzentrum Wengleinpark
Rainer Wölfel
Am Schloß 14, 91239 Henfenfeld
Tel.: 09151/70200
email: info@naturschutzzentrum-wengleinpark.de