Projekte

Werbung für einen Wiederkehrer: Biberfilm des Bundes Naturschutz

Trotz intensiver Öffentlichkeitsarbeit der Biberberater in Bayern gibt es in der Bevölkerung immer noch Wissensdefizite und daher auch Akzeptanzprobleme mit dem wieder Fuß fassenden Biber. Da der Biber die Landschaft aktiv gestaltet, kommt es in der dicht besiedelten Kulturlandschaft zu Interessenskonflikten, v.a. mit der Land- und Teichwirtschaft. Deshalb hat der Bund Naturschutz 2000 den Auftrag vergeben, in einem Film die Lebensweise des Bibers, die Konflikte mit ihm und auch die Chancen, die durch seine Aktivitäten entstehen (z.B. natürliche Gewässerrenaturierung), darzustellen. In diesem interessanten und ansprechenden 15-minütigen Film, der inzwischen in Schulklassen, bei Ausstellungen und vielen anderen Gelegenheiten vielfach gezeigt wurde, finden sich die beiden Interessengruppen – der Naturliebhaber und der Betroffene - wieder. Der Film zeigt Details zur Biologie des Bibers, die Pflanzen und Tiere, die vom Biber profitieren – aber auch wie Probleme gelöst werden und dass davon Betroffene ernst genommen werden.

Projekthomepage:

www.bibermanagement.de

Quellenangabe:

Schmid, A., Schmidbauer, M. (2001): Mein lieber Biber. Donaustauf. Film (Dauer: 18 min)

Kontakt:

Angela Schmid, Markus Schmidbauer
Jahnstr. 16, 93093 Donaustauf
Tel.: 09403/969912
email: Markus.Schmidbauer@t-online.de