Die Verbände

Die GlücksSpirale-Projekte in Bayern führen die drei Verbände Bund Naturschutz in Bayern e.V. (BN), Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) und Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) in enger Kooperation durch.

Gemeinsame Richtlinien und Formblätter zur Projektabwicklung und die landesweite Abstimmung der Projektvorschläge untereinander und mit dem Landesamt für Umwelt, dem Bayerischen Naturschutzfonds, dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz sowie den Unteren und Höheren Naturschutzbehörden gewährleisten eine klare Ausrichtung und hohes Qualitätsniveau der Projekte.

Die Betreuung durch die Verbände bietet ein hohes Maß an Flexibilität. Die jährliche Vergabe neuer Projekte ermöglicht es, rasch auf neue Entwicklungen und Fragestellungen zu reagieren. GlücksSpirale-Projekte können wie kein zweites Naturschutz-Förderinstrument bürgernah auf Anregungen und Projektideen aus örtlichen Initiativen von Landwirten und Naturschützern, aus Gemeinden und Landkreisen reagieren.

Diese Form der Projektdurchführung ermöglicht in hervorragender Weise auch die Mitwirkung von ehrenamtlich tätigen Artenkennern und Spezialisten. Jährlich beteiligen sich bis zu 200 ehrenamtliche Spezialisten aus dem Bereich des Artenschutzes als Botaniker, Zoologen und Gebietskenner.

Die GlücksSpirale-Projekte sind nur ein kleiner Ausschnitt aus der Fülle von Themen und Arbeitsfeldern, in denen sich der Bund Naturschutz, die Landschaftspflegeverbände und der Landesbund für Vogelschutz engagieren. Die Logos verlinken zu der jeweiligen Homepage der drei Verbände: